Berufsfeld Hauswirtschaft

Was müssen Sie mitbringen?

  • Hauptschulabschluss oder Abgangszeugnis aus der neunten Klasse
  • mindestens befriedigende schulische Leistungen, vor allem in Deutsch und Englisch
  • Freude an praktischer Arbeit bei der Versorgung und Betreuung von Menschen
  • Ausdauer und Belastbarkeit
  • Bereitschaft mit anderen Menschen zusammenzuarbeiten
  • Freude an selbstständigem Arbeiten und Planen

Welche Ziele und Perspektiven bietet die Berufsfachschule Hauswirtschaft und Pflege?

  • zählt als erstes Ausbildungsjahr zum Beruf der Hauswirtschafterin bzw. Hauswirtschafters
  • eine hauswirtschaftliche und pflegerische Grundbildung
  • vermittelt bei erfolgreichem Besuch den Sekundarabschluss I -Hauptschulabschluss-
  • befreit von einem weiteren Schulbesuch, sofern nicht ein Ausbildungsverhältnis eingegangen wird
  • ermöglicht in Klasse Ernährung, Hauswirtschaft und Pflege Klasse 2 den Sekundarabschluss I –Realschulabschluss- oder den Erweiterten Sekundarabschluss I

Für welche weiteren beruflichen Bereiche bietet die Berufsfachschule Hauswirtschaft und Pflege eine Grundlage?

  • Erzieherin / Erzieher
  • Heilerziehungspflege
  • Altenpflege
  • Krankenpflege
  • Gastronomie

Welche inhaltlichen Schwerpunkte bieten wir?

  • Betreuung von verschiedenen Personengruppen
  • Gesprächsführung
  • häusliche Krankenpflege
  • Hygiene - Grundlagen
  • Speisenzubereitung und Service
  • Vermerkten von Produkten und Dienstleistungen
  • Floristik und Raumgestaltung
  • Reinigen und Pflegen von Räumen/Textilien
  • Grundkenntnisse des Nähens
  • Organisation, Planung und Durchführung von Projekten

Stundentafel einjährige Berufsfachschule Hauswirtschaft

Im jeweiligen Schuljahr findet ein vierwöchiges Praktikum statt.
Das Schuljahr endet mit einer Abschlussprüfung.

Mit welchen Kosten müssen Sie rechnen?

Die Lernmittelfreiheit erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen. Trotzdem entstehen Kosten, z.B. für Lebensmittel, Arbeitskleidung, Kopiergeld, Materialgeld.

Schriftliche Anmeldung mit den vollständigen Unterlagen

  • Aufnahmeantrag unserer Schule (Anmeldebogen)
  • Kopie des letzten Halbjahreszeugnisses Ihrer vorangehenden Schule bzw. Kopie eines Abschlusszeugnisses
  • Tabellarischer Lebenslauf mit einer Begründung für die Wahl der angestrebten Schulform

(Die endgültige Aufnahme kann erst nach Vorlage des Abschlusszeugnisses erfolgen.)

Eine qualifizierte Beratung über Berufsausbildung und Schulabschlüsse kann im Hause der BBS II Northeim durch die Beratungslehrer durchgeführt werden. Bitte nehmen Sie dieses Serviceangebot der Schule in Anspruch (Tel.: 05551 9140-0).

Was müssen Sie mitbringen?

  • Realschulabschluss
  • Freude an praktischer Arbeit bei der Versorgung und Betreuung von Menschen
  • Ausdauer und Belastbarkeit
  • Bereitschaft mit anderen Menschen zusammenzuarbeiten
  • Freude an selbstständigem Arbeiten und Planen

Welche Ziele und Perspektiven bietet die Berufsfachschule Hauswirtschaft und Pflege?

  • zählt als erstes Ausbildungsjahr zum Beruf der Hauswirtschafterin bzw. Hauswirtschafters
  • eine hauswirtschaftliche und pflegerische Grundbildung
  • ermöglicht den Erwerb des erweiterten Sekundabschlusses I
  • befreit von einem weiteren Schulbesuch, sofern nicht ein Ausbildungsverhältnis eingegangen wird

Für welche weiteren beruflichen Bereiche bietet die Berufsfachschule Hauswirtschaft und Pflege eine Grundlage?

  • Erzieherin / Erzieher
  • Heilerziehungspflege
  • Altenpflege
  • Krankenpflege
  • Gastronomie

Welche inhaltlichen Schwerpunkte bieten wir?

  • Betreuung von verschiedenen Personengruppen
  • Gesprächsführung
  • häusliche Krankenpflege
  • Hygiene - Grundlagen
  • Speisenzubereitung und Service
  • Vermerkten von Produkten und Dienstleistungen
  • Floristik und Raumgestaltung
  • Reinigen und Pflegen von Räumen/Textilien
  • Grundkenntnisse des Nähens
  • Organisation, Planung und Durchführung von Projekten

Stundentafel einjährige Berufsfachschule Hauswirtschaft

Im jeweiligen Schuljahr findet eine praktische Ausbildung statt.
Das Schuljahr endet mit einer Abschlussprüfung.

Mit welchen Kosten müssen Sie rechnen?

Die Lernmittelfreiheit erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen. Trotzdem entstehen Kosten, z.B. für Lebensmittel, Arbeitskleidung, Kopiergeld, Materialgeld.

Schriftliche Anmeldung mit den vollständigen Unterlagen

  • Aufnahmeantrag unserer Schule (Anmeldebogen)
  • Kopie des letzten Halbjahreszeugnisses Ihrer vorangehenden Schule bzw. Kopie eines Abschlusszeugnisses
  • Tabellarischer Lebenslauf mit einer Begründung für die Wahl der angestrebten Schulform

(Die endgültige Aufnahme kann erst nach Vorlage des Abschlusszeugnisses erfolgen.)

Eine qualifizierte Beratung über Berufsausbildung und Schulabschlüsse kann im Hause der BBS II Northeim durch die Beratungslehrer durchgeführt werden. Bitte nehmen Sie dieses Serviceangebot der Schule in Anspruch (Tel.: 05551 9140-0).

Eingangsvoraussetzung:

  • Erfolgreicher Besuch einer einjährigen Berufsfachschule mit einem Notendurchschnitt von 3,0 oder besser.
  • Bereitschaft mit anderen Menschen im Team zusammenzuarbeiten
  • Freude an selbstständigem Arbeiten und Planen in Projekten

Welche Ziele und Perspektiven bietet die zweijährige Berufsfachschule Ernährung, Hauswirtschaft und Pflege Klasse II?

  • eine hauswirtschaftliche, projektorientierte Weiterbildung
  • ermöglicht den Erwerb des Sekundarabschlusses I –Realschulabschluss- oder des Erweiterten Sekundabschlusses I
  • durch Nachweis eines Praktikums von 960 Stunden ist der direkte Zugang zur Klasse 12 der Fachoberschule Ernährung und Hauswirtschaft oder Fachoberschule Gesundheit und Soziales, Schwerpunkt Pflege – Gesundheit möglich und damit der Erwerb der allgemeinen Fachhochschulreife nach einem Jahr.

Für welche weiteren beruflichen Bereiche bietet die Klasse II der zweijährigen Berufsfachschule Ernährung, Hauswirtschaft und Pflege eine Grundlage?

  • Aufnahme in die Klasse 2 der Zweijährigen Berufsfachschule Sozialassistentin/Sozialassistent mit dem Schwerpunkt persönliche Assistenz
  • Anrechnung als erstes Jahr in der Zweijährigen Berufsfachschule Sozialassistentin/Sozialassistent mit dem Schwerpunkt Sozialpädagogik
  • ein möglicher Übergang in das zweite Ausbildungsjahr der Zweijährigen Berufsfachschule Pflegeassistenz
  • ein möglicher Übergang in das zweite Ausbildungsjahr der dreijährigen Berufsfachschule Altenpflege
  • eine mögliche Aufnahme in die Klasse 1 der dreijährigen Fachschule Heilerziehungspflege

Welche inhaltlichen Schwerpunkte bieten wir?

  • Betreuung und Versorgung von verschiedenen Personengruppen
  • häusliche Krankenpflege
  • Speisenzubereitung und Service
  • vermarkten von Produkten und Dienstleistungen
  • offener Unterricht durch projektorientiertes Arbeiten
  • Projektmanagementmethode anhand von einem durchgeführten Projekt in jedem Lernfeld

Stundentafel zweijährige Berufsfachschule Ernährung / Hauswirtschaft und Pflege, Klasse II

Im jeweiligen Schuljahr findet ein Praktikum an einem Tag in der Woche statt.
Das Schuljahr endet mit einer Abschlussprüfung.

Mit welchen Kosten müssen Sie rechnen?

Die Lernmittelfreiheit erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen. Trotzdem entstehen Kosten, z.B. für Kopiergeld.

Schriftliche Anmeldung mit den vollständigen Unterlagen

  • Aufnahmeantrag unserer Schule (Anmeldebogen)
  • Kopie des letzten Halbjahreszeugnisses Ihrer vorangehenden Schule bzw. Kopie eines Abschlusszeugnisses
  • Tabellarischer Lebenslauf mit einer Begründung für die Wahl der angestrebten Schulform

(Die endgültige Aufnahme kann erst nach Vorlage des Abschlusszeugnisses erfolgen.)

Eine qualifizierte Beratung über Berufsausbildung und Schulabschlüsse kann im Hause der BBS II Northeim durch die Beratungslehrer durchgeführt werden. Bitte nehmen Sie dieses Serviceangebot der Schule in Anspruch (Tel.: 05551 9140-0).

  • Du erwirbst den Hauptschulabschluss nach bestandener Prüfung.
  • Du verbesserst deinen schon bestehenden Hauptschulabschluss (Note schlechter als 3,5).
  • Du verbesserst dich in Deutsch, Mathematik und Englisch.
  • Du wirst auf eine berufliche Tätigkeit vorbereitet
  • Ein 4-wöchiges Praktikum und viel Fachpraxisunterricht, werden deine Berufswahl unterstützen.
  • Du erwirbst verschiedene Qualifizierungsbausteine, als deine „Eintrittskarte“ in einen Ausbildungsberuf.
  • Du bereitest dich auf einen gastgewerblichen Beruf (z.B. Koch/Köchin, Fachfrau/-mann für Systemgastronomie, Hauswirtschafterin/Hauswirtschafter) vor.

In der Berufseinstiegsklasse kann aufgenommen werden, wer

  • eine Abschlussklasse des Sekundarbereichs I ohne Hauptschulabschluss verlassen hat. 
  • ein Berufsvorbereitungsjahr ohne Hauptschulabschluss erreicht hat.
  • wer bereits über einen Hauptschulabschluss mit einem Notendurchschnitt in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch von schlechter als 3,5 verfügt und von denen nach einer Schulbahnberatung im Rahmen des Aufnahmeverfahrens zu erwarten ist, dass sie vor Aufnahme in eine Berufsfachschule ihre Kenntnisse und Fähigkeiten noch verbessern müssen, um deren Ausbildungsziel zu erreichen.

Bei der Berufseinstiegsklasse handelt es sich um eine Vollzeitschulform mit einer Dauer von einem Schuljahr.
Die Inhalte und Fächer gliedern sich in Theorie (14 Wochenstunden) und Fachpraxis (21 Wochenstunden).

Theorie (berufsübergreifend) mit den Fächern:

  • Deutsch/Kommunikation (4 h)
  • Englisch (2 h)
  • Mathematik (4 h)
  • Politik (1 h)
  • Sport (2 h)
  • Religion (1 h)

Fachpraxis (berufsbezogen) mit vier Qualifizierungsbausteinen (QBs)

  • Herstellen und Verkaufen von Frühstückskomponenten
  • Herstellen und Verkaufen von Suppen und Eintöpfen
  • Herstellen und Verkaufen von Snacks und Salaten
  • Herstellen und Verkaufen von vollwertigen Sättigungsbeilagen

Prüfungen

  • in den Fächern Deutsch/Kommunikation und Mathematik ist je eine Klausurarbeit mit einer Bearbeitungszeit von je 90 Minuten zu schreiben.
  • im Fachpraxisunterricht wird am Ende eines jeden Qualifizierungsbausteins eine schriftliche und praktische Prüfung durchgeführt.

Erreichen des Hauptschulabschlusses:

Bei einem erfolgreichen Besuch der Berufseinstiegsklasse wird der Hauptschulabschluss auch dann bescheinigt, wenn dieser Abschluss bereits zu einem früheren Zeitpunkt durch den Besuch eines    anderen Bildungsgangs erworben wurde.

Alle Schülerinnen und Schüler können sich mit ihren Eltern (Erziehungsberechtigten) vor der Anmeldung beraten lassen.

Schriftliche Anmeldung mit folgenden Unterlagen:

  • ...
  • ...

Frau Maria-Isabel Ilsemann
Studiendirektorin

Tel.:
05551 9140-216

Email:
Maria-Isabel.Ilsemann@bbs2-northeim.de