Einjährige Berufsfachschule Metalltechnik

Bildungsziel:

Die Schülerinnen und Schüler sollen die Grundkenntnisse der Metallbearbeitung kennenlernen. Dazu werden die Inhalte und Kompetenzen des ersten Ausbildungsjahres der Berufe Industriemechaniker, Zerspanungsmechaniker, Werkzeugmechaniker, Feinwerkmechaniker, Konstruktionsmechaniker und Metallbauer vermittelt.

Die Schülerinnen und Schüler erlernen sowohl handwerkliche Fähigkeiten (Feilen, Sägen, Schweißen) als auch maschinelle Bearbeitungstechniken (Drehen, Fräsen, Bohren). Weiterhin erlernen sie in Anlehnung an die obengenannten Ausbildungsberufe die Grundlagen der Steuerungstechnik (Pneumatik) und das Warten technischer Systeme. Der Unterricht erfolgt dabei in fachtheoretischen und fachpraktischen Fächern welche eng miteinander verknüpft sind. Die BBS II Northeim bietet eine Spezialisierung dieser Schulform an. Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit zwischen der BFS Fertigungstechnik und BFS Konstruktionstechnik zu wählen, wobei die BFS Fertigungstechnik als Schwerpunkt die industriellen Metallberufe abdeckt. Für nähere Informationen hierzu kontaktieren sie uns bitte.

weitere Informationen

Aufnahmevoraussetzungen

In die BFS kann aufgenommen werden, wer mindestens den Hauptschulabschluss oder einen gleichwertigen Abschluss erworben hat. In der Regel sollte der Notendurchschnitt in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch besser als 3,5 sein. Weiterhin wird eine ärztliche Untersuchung nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz (Berufsbildungsgesetz) benötigt.

Sollte in den ersten sechs Wochen nach Unterrichtsbeginn festgestellt werden das das Bildungsziel nicht zu erreichen ist kann die Schülerin oder der Schüler in eine Berufseinstiegsklasse (BEK) überwiesen werden.

Hinweis: Übersteigt die Anzahl der Bewerberinnen und Bewerber die Anzahl der zur Verfügung stehenden Plätze so wird ein Auswahlverfahren durchgeführt.

Stundentafel (Lernbereiche, Fächer und Lernfelder)
[table id=4 /]
Praktikum
Ein Teil des berufsbezogenen Lernbereichs – Praxis muss als praktische Ausbildung in geeigneten Betrieben durchgeführt werden. Hierzu müssen sich die Schülerinnen und Schüler eigenständig geeignete Praktikumsplätze suchen. Derzeit wird diese Zeit auf zwei Blöcke á 2 Wochen aufgeteilt.
Prüfung/ Abschluss

Die BFS wird mit einer schriftlichen und praktischen Abschlussprüfung beendet die sich auf den berufsbezogenen Bereich bezieht.

Nach dem Besuch der einjährigen BFS Metalltechnik ruht die Schulpflicht. Der erfolgreiche Besuch kann auf die Ausbildungszeit angerechnet werden (1. Ausbildungsjahr). Der erfolgreiche Besuch berechtigt zum Eintritt in die Klasse 2 der zweijährigen Berufsfachschule Technik.

Anmeldung

Bis zum 15. Februar eines jeden Jahres

Erforderliche Unterlagen:

  • Anmeldebogen
  • Abschlusszeugnis oder letztes Zeugnis
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Passbild