Hähnchenprojekt der Einjährigen Fachschule Agrarwirtschaft

Wir, die Einjährige Fachschule Agrarwirtschaft der BBS II Northeim, haben im Unterrichtsfach Marketing ein Schulprojekt geplant, bei welchem wir uns mit der Produktion, der Vermarktung und dem Verkauf eines regionalen und nachhaltigen landwirtschaftlichen Produktes beschäftigen können.

Nach einigen Überlegungen haben wir ein passendes Projekt ausgewählt, welches wir innerhalb eines Schuljahres umsetzten können: Die Idee ist es, artgerecht und nachhaltig Hähnchen groß zu ziehen und als regionales und hochwertiges Nahrungsmittel zu verkaufen.

Die Hähnchen werden bei uns in einem großzügigen Stall auf eigenem Stroh gehalten – hierbei stehen die Tierwohlaspekte im Vordergrund. Die tägliche Betreuung der Tiere, das Verladen und den tiergerechten schonenden Transport übernehmen wir selber. Das Hähnchenfleisch kann anschließend in der Schule oder bei uns (siehe Abholstandorte) fertig verpackt und etikettiert abgeholt werden.

Das Projekt soll uns helfen, die Begriffe des Marketings und der Unternehmensführung mit denen der gängigen Praxis der nachhaltigen Tierproduktion zu verbinden und so Zusammenhänge besser verstehen zu können. Außerdem wollen wir als zukünftige Betriebsleiter/in Praxiserfahrungen sammeln, um später nachhaltig und artegerecht produzieren zu können.

Über Ihre Unterstützung freuen wir uns.